Aktuelle Projekte
der Wirtschaftsförderung

Aktuelle Informationen | Aktuelle Projekte der Wirtschaftsförderung

Besucherinformation „Bauhausorte und Bauhausbauten“

Realisierungszeitraum: August 2013 bis Juni 2016
Investitionsvolumen: ca. 570.000 EUR 

Die „Besucherinformation Bauhausbauten und Bauhausorte“ ergänzt seit Juni 2016 das bestehende Cluster der Bestandsgebäude der Weltkulturerbestätten um einen touristischen Informations- und Servicebereich und dient dabei als Entree und Scharnier des Ensembles der Bauhausbauten und den weiteren touristisch bedeutsamen Zielen des Standortes.

Anhand verschiedener Informationsmodule werden Individualbesucher und Gruppen eine Erstinformation zur Geschichte und Gegenwart der Bauhausstadt mit all den Bauhausbauten und dezentralen Bauhausorten wie aber auch Hinweisen zu den Sehenswürdigkeiten der touristischen Dachmarke erhalten. Dazu sind insbesondere die Errichtung und Ausstattung einer multimedialen Erstinformation sowie eines speziellen Aufenthaltsbereich für Familien vorgesehen. Weiterhin wird ein bedarfsgerechter Radwanderer-, Garderoben- und Sanitärbereich vorgehalten.  

Das Kooperationsprojekt zwischen der Wirtschaftsförderung und der Stiftung Bauhaus Dessau wird mit Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Regionalen Wirtschaftsstruktur“ gefördert.

Verkehrstechnische Erschließung BioPharmaPark Dessau

Realisierungszeitraum: März 2014 bis Dezember 2016
Investionsvolumen: ca 3.700.000 EUR

Mit dem Vorhaben wird die Anbindung des  biopharmazeutischen Spitzenclusters im Ortsteil Rodleben an das überörtliche Verkehrsnetz gesichert und damit die Grundlage für dessen weiteres Wachstum geschaffen. Gleichzeitig befördert dieses Straßenbauvorhaben die Einhaltung bestehenden und zukünftigen Sicherheitsanforderungen im Bereich der Distribution und Produktion des gesamten Standortes. Neben der Errichtung einer Erschließungsstraße für die nördliche Erweiterung des Pharmastandortes werden dessen bestehende Erschließungsbereiche optimal an die Bundesstraße B184 angebunden.  

Das Gemeinschaftsprojekt der Wirtschaftsförderung und dem BioPharmaPark Dessau wird mit Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Regionalen Wirtschaftsstruktur“ gefördert.

Errichtung Trimodales Logistikzentrum

Realisierungszeitraum: März 2015 bis Dezember 2017
Investitionsvolumen: ca. 10.500.000 EUR

Mit den Infrastrukturmaßnahmen im Bereich der Gewerbegebiete DHW Rodleben und Industriehafen Roßlau werden die Weichen für die Zukunft gestellt und die trimodalen Eigenschaften der Standortes in den Bereichen Wasser | Schiene | Straße weiter gestärkt.

Zum Projekt gehören die Ertüchtigung der Gleisanlagen, der Ausbau der Infrastruktur der Hafenanlagen und der Ersatzneubau der Brücke „Brambacher Weg“. Nach Abschluss des Vorhabens wird das Trimodale Logistikzentrum einer der modernsten und attraktivsten Güterumschlagsplätze im Raum Mitteldeutschland sein.

Das Vorhaben der Wirtschaftsförderung wird mit Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Regionalen Wirtschaftsstruktur“ gefördert.

Gesamttouristisches Leit- und Informationssystem

Realisierungszeitraum: Januar 2016 bis Dezember 2017
Investitionsvolumen: ca. 685.000 EUR

Bis Dezember 2017 soll die touristische Infrastruktur der Doppelstadt Dessau-Roßlau durch ein einheitliches Leit- und Informationssystem für Besucher verbessert und die Orientierung zu den vielen Sehenswürdigkeiten der Bauhausstadt erleichtert werden. Weiterhin soll durch diese professionelle Ausschilderung der touristischen Ziele die regionale Tourismuswirtschaft gestärkt und befördert werden.

Zum Vorhaben gehören unter anderem die Errichtung neuer Willkommensschilder, Informationstafeln und Informationsbereiche, die Ergänzung der Kfz-Ausschilderung und überregionalen Rad- und Wanderwegbeschilderung, die Neukonzeption der „Bauhaustour“ sowie die Anpassung des ÖPNV-Beschilderungssystems.

Das Kooperationsprojekt zwischen der Wirtschaftsförderung, der Stiftung Bauhaus und weiterer touristischer Partner wird mit Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Regionalen Wirtschaftsstruktur“ gefördert.

Das könnte Sie auch interessieren:

Aktuelle Projekte
der Stadtentwicklung